Startseite

Video/Songs/Interview



Video

Wenn das Video nicht von selbst startet, bitte >>> Hier klicken.


Hörproben

hey you [5.248 KB]

wunderland [5.579 KB]

you have to change my friend [6.155 KB]

fine time [5.287 KB]


Podcast Radio-Interview zur Buchpräsentation


Leseprobe

Leseprobe aus dem Buch „Zufall“:

In diesem Zustand streifte er ruhelos und ziellos durch die anbrechende Nacht. Vorbei an Menschen, die ihn nicht registrierten. Ein Instinkt dirigierte ihn wie ein programmiertes Navi Richtung Seine. Automatisch schien er zu versuchen, Menschenmengen auszuweichen, sich verkriechen zu wollen, dorthin wo es ruhiger war. Da war die eine oder andere Parkbank und doch kein Ort der Ruhe. Zuviel Verkehr und zu viel Unruhe, um schlichtweg die Zeit vergehen zu lassen. Es trieb ihn immer wieder weiter. Er kam nicht zur Ruhe. Erst als er die Quais an der Seine erreichte wurde er ruhiger und seine Schritte langsamer. Es war ihm egal, dass die Bänke, die Quaimauer, der Boden nass vom Regen war. Hier kauerte er sich nieder und öffnete die Cognac-Flasche, die er sich in einem der kleinen Tante-Emma-ähnlichen Epicerie besorgt hatte. Ironisch grinste ihn der Eiffelturm vom anderen Seine-Ufer an, so als ob er ihn auslachen wollte, ihn als Clochard betrachtete in seiner stolzen Mächtigkeit. Ebenso ironisch erwiderte Tommi seinen Blick auf dieses Bauwerk, dem er vor zwei Tagen noch den Respekt als Wunderwerk der Technik zollte und begeistert war von den lichttechnischen Effekten. Doch jetzt, nicht einmal zwei Tage später deklassierte sein vom Seelenschmerz geschundener Restverstand dieses Bauwerk zu einem Gerippe aus 7.000 Tonnen Stahl, das von 2,5 Millionen Nieten zusammengehalten wurde und funktionell dafür gedacht war, einem Menschenleiden ein Ende setzten zu können, so wie es rund vierhundert Menschen bereits getan haben. Seine düsteren Gedanken fragten sich, wie es wohl sein würde, dieses Gefühl, von dort oben in Todessehnsucht ins Nichts zu springen um alles auszulöschen, was weh tat. Würde er auch singen, so wie es diesen Mythos über die Schwäne gibt? Sie singen nur einmal. Kurz bevor sie sterben.